Ihre Bilder sind Momentaufnahmen die zeigen, wo der Blick des Betrachters hängen blieb. Oft fokussieren sie ein Detail des Bildes ganz intensiv, während der Rest eher schemenhaft starr bleibt: Als ob die Zeit stehen bliebe.

 

Josephine Sciannas  Arbeiten erinnern an Edward Hopper. Es sind – trotz aller gezeigten Freude - Bilder in deren realistischer Darstellung ein Gefühl der Wehmut mitschwingt, das von den Personen und Dingen ausgeht.

 

TEXTE • PRESSESTIMMEN

Modeblock 2. Juli 2012

diePresse Schaufenster 2008

Josephine Scianna
We Have Overcome
Josephine Scianna