Esther Stocker

Über den Künstler

Biografie

1974

geboren in Schlanders, Südtirol iatlienische Malerin und Installationskünstlerin

1994 - 1999

Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien

Auszeichnungen:

2002

Anton Faistauer Preis

2004

Otto Mauer Preis

2009

Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst

AUSSTELLUNGEN

2021

Galerie Petra Seiser, Schörfling

2020

„Loving Imperfectly“, Galerie Alberta Pane, Paris

2019

„Anarchy of Forms“, drj art projects, Berlin

„SANS LIMITE“, Galerie St. Hilaire, Fribourg

2018

„Geometrisches Glück“, Museum gegenstandsfreier Kunst Otterndorf

Galerie Krobath Wien

2017

„Out of Order“, Galerie Frey, Salzburg

„TRIANGULAZIONE“, D.A.C. Dolceacqua arte contemporanea, Dolceacqua

„Think change“, EOS Bolzano

2016

„on architecture. Projects for the Setouchi Triennale, Japan“, dr. julius I ap, Berlin

„Approximation Linéare“, La BF15, Lyon

„From the Future“, Dom umenia / Kunsthalle Bratislava

“Approaching Loneliness“, Galerie Alfa Košice

Vystavni siň Sokolska 26 Ostrava

„Geometrien“, Marcello Farabegoli Projects, Botschaft von Italien Wien

Galerie Krobath Wien

2015

„Die Tarnung der Bilder“, Kunstverein Ludwigsburg

„Based on Anarchic Structures“, Galerie Alberta Pane Paris

2014

„Zweifel an der Geraden“, Kunstraum Dornbirn, Schloss Kastelbell

2013

„Unlimited Space“ , The Gallery of Modern Art in Roudnice nad Labem, Czech Republic, Galerie Krobath Wien

2012

„Portrait of Disorder“, Museum Ritter, Waldenbuch

„Form follows Vision“,Galerie Alberta Pane Paris

„Degrees of Freedom“, Coalmine im Volkart Haus Winterthur

2011

„In Defense of Free Forms „Oredaria Arti Contemporanee Roma

„Dirty Geometry“, Galerie Alberta Pane Paris

„Destino Comune“, Macro Roma

„Abstraktion und Verirrung“, Kunsthaus Kaufbeuren

„Gestalt“, Künstlerhaus Hannover

2010

„La solitudine dell ́opera (Blanchot)“, Associazione Ko.Ji.Ku., Galleria Studio 44Genova, Galerie Krobath Wien, Wannieck Gallery Brno, Galerie Krobath Berlin

2009

„Nothing could be done – men were only men, and space was their eternal enemy. (Ellison)

„House of Art České Budějovice

2008

„What I don’t know about space“, MUSEUM 52 London

„Abstract Thought Is A Warm Puppy“, CCNOA – Center for Contemporary Non-Objective Art Brussels Galerie Krobath Wimmer Wien

„geometrisch betrachtet“, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien

2007

„Noise. Von der Kunst der Malerei“, Staatsoper Wien

„Esther Stocker“, Ragenhaus Bruneck Galerie im Taxispalais Innsbruck

2006

Galleria Contemporaneo Mestre

Galleria unosunove Roma (with Peppe Perone)

2005

„Geometrisch betrachtet, sind alle Richtungen im Raum gleichwertig“,Projektraum Deutscher Künstlerbund Berlin

„Der Zusammenhang zwischen Teilen“, Plattform Berlin, Minoritengalerien Graz

Deutsche Bundesbank Frankfurt

„Was sind das für Gegenstände, die wir voraussetzen? (Quine)“, Galerie Krobath Wimmer Wien

2004

„Das Wort ‚gleichartig‘ zieht unsere Aufmerksamkeit auf sich, und doch besagt es eigentlich gar nichts“, AR/GE Kunst Galerie Museum Bozen, Galerie Martina Detterer Frankfurt (with Robert Klümpen)

2003

Galerie im Kunsthaus Mürz

Galerie im Trakl-Haus Salzburg (with Suse Krawagna)

Galerie Krobath Wimmer Wien

„Who needs structure.“, Open End Chicago (with Marc Le Blanc)

2002

Galerie Christine Mayer München (with Klaus Auderer)

2001

Galerie Krobath Wimmer Wien Galerie Antonio Ferrara Reggio Emilia

1997

„Malerei“ Galerie Trabant Wien

Weitere Künstler